"Wie sieht's aus?"

  • Foto Blumenteppich
  • Foto Blumenteppich

Auch in der Katholischen Seelsorgeeinheit Oberndorf finden wieder öffentliche Gottesdienste statt

Ab dem 9. Mai, so die Vereinbarung zwischen Landesregierung und den Kirchen, können wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert werden. Das soll schrittweise erfolgen und unter besonderer Berücksichtigung der Abstands- und Hygieneregeln.

Probelauf mit Gottesdiensten in Aistaig, St. Michaelskirche Oberndorf und in Epfendorf
den gesamten Artikel lesen Sie hier

In den Kirchen der Seelsorgeeinheit liegen Vorlagen für das Gebet zuhause aus.
Es stehen drei Varianten zur Verfügung:
 - ein gemeinschaftliches häusliches Gebet,
 - ein Gottesdienst für Familien mit Kindern 
 - ein Vorschlag für das Gebet einzelner.
Wir laden ein, davon Gebrauch zu machen oder die Vorlagen bei Nachbarn, die das Haus nicht verlassen können, vorbeizubringen.
Aktuelle Vorlagen für Hausgottesdienste zum Download finden Sie unter Aktuelles

Die Kirchen sind zu den üblichen Zeiten geöffnet.

Wir laden Sie ein, unsere Kirchen zu besuchen, auch die Blumengeschmückten Marienaltäre und dabei Momente der Stille und der inneren Sammlung zu finden.

Die Pfarreibüros sind zu den üblichen Zeiten weiterhin telephonisch oder per E-Mail erreichbar.
Das persönliche Aufsuchen der Pfarreibüros bitten wir jedoch nach Möglichkeit zu vermeiden.

Einen Impuls finden Sie hier.

Ab sofort finden Sie uns auch auf Facebook unter SE-Raum-Oberndorf

Eine gute Auflistung von Gottesdienstübertagungen finden Sie hier

Kontakt-Punkte....

„Eine Ebene ist bereits geschafft, machen wir weiter!“ 
Unsere Blicke und Gedanken suchen zurzeit eine Antwort auf die Frage: Wie sieht´s aus?!“ Die Frage, wie sie auch in unserem Jahresmotto vorkommt. 
„Wie sieht´s momentan bei uns aus und wo stehen wir?!“  
Mir persönlich ist bei der Suche nach einer Antwort auf diese Frage mein „Rubic- Cube- Zauberwürfel“ in die Hände gekommen. Ihn habe ich durchaus öfters schon mal in die Hände genommen, wenn ich Ablenkung brauche oder mir die Decke auf den Kopf fällt. Ein Blick auf den Würfel sagt mir: Er ist bunt, hat viele Farben und Steine, chaotisch und durcheinander. Aber: Er hält dennoch ganz gut zusammen! Der Zusammenhalt ist auch in diesen Tagen für uns alle besonders wichtig. Stützen wir uns doch gegenseitig. Eine Ebene am Zauberwürfel habe ich inzwischen gelöst. Ein neuer Anfang ist auch in unserer weltpolitischen Lage und in den gesundheitlichen Zuständen gemacht. Gewisse Einschränkungen und Auflagen sind gelockert worden. Es gibt aber für uns noch viel zu tun bis zum Erfolg. Wie bei meinem Zauberwürfel. Mit Geduld und Ausdauer komme ich auch hier weiter und hoffentlich ans Ziel. „Heute ist nicht alle Tage, …!“  
Der Blick auf den Zauberwürfel sagt mir auch: Ich bin was und ich kann was! „Eine Ebene ist bereits geschafft, machen wir weiter!“  

Das wünscht Ihnen Ihr  
Pfarrer Rudolf Deiß

Aktuelles

Grafik
Das neue Logo
So wird es aussehen, das neue Logo unserer SE „Raum Oberndorf“, das Ihnen demnächst immer häufiger...
Wir sagen „Herzlichen Glückwunsch“ und erbitten Gottes Segen
Liebe Mitmenschen, vor 25 Jahren, am 16. Juli 1995, konnte ich in St. Michael mit vielen von euch...
Sonntagsimpulse auf facebook und auf der homepage
Auf vielfachen Wunsch aufgrund der positiven Erfahrungen mit „Sonntagsgedanken“ und...
Foto
Zuhause Gottesdienst feiern am 15. Sonntag im Jahreskreis
Mit Gottesdienstvorlagen bietet die Hauptabteilung VIIIa - Liturgie eine Hilfe an, sich trotz...

Termine

Mo 13. Jul  |  Beerdigungsdienst Pfarrer Martin Schwer

13. Juli - 17. Juli
Seelsorgeeinheit Raum Oberndorf a.N.  |  Seelsorgeeinheit Raum Oberndorf a.N.

Ihr Ansprechpartner für Beerdigungen und Trauerfeiern ist Pfarrer Martin Schwer

Weitere Termine