"Schau(t) hin!"

(Jahresmotto 2021)

Noch keine öffentlichen Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit Raum Oberndorf

Die Verantwortlichen unserer Kirchengemeinden in der Seelsorgeeinheit Raum Oberndorf haben sich entschieden, am kommenden Wochenende 9./10.Januar noch keine öffentlichen Gottesdienste zu feiern.

Schon vor Weihnachten haben wir uns festgelegt, die Situation in der Weise ernstzunehmen und dem vielfach ausgesprochenen und zu hörenden Apell, Kontakte möglichst zu vermeiden dadurch Taten folgen zu lassen, dass wir auf die Möglichkeit, Gottesdienste feiern zu können einmal bewusst verzichten. So teilen wir den Schmerz des Lockdowns, von dem viele betroffen sind solidarisch, so die Ansicht aus einer Besprechug der Gewählten Vorsitzenden der Kirchengemeinderäte mit dem Pastoralteam.

Mittwochsimpulse
Jeden Mittwoch erscheinen unter Impuls ein neuer Impuls aus dem Pastoralteam.

Weihnachtskrippen locken in die Kirche
Ferner laden wir zu Krippenbesuchen in die offenen Kirchen ein, ein äußerst abwechslungsreiches Unternehmen, wenn man die verschiedenen kreativen Ausführungen betrachtet, wie das Thema „Schau hin“ da und dort jeweils umgesetzt wurde. Dafür herzlichen Dank allen die das so wunderbar und mit großem Einsatz seit dem Advent gemacht haben!

Dreikönigswasser
Ferner kann an diesem letzten Sonntag im Weihnachtsfestkreis das Dreikönigswasser in den Kirchen mitgenommen werden, ein Segenszeichen, das auch an die Taufe Jesu im Jordan erinnert, dem Fest mit dem die Weihnachtszeit im engeren Sinne endet.

Sternsingeraktion wird verlängert
Auch die Sternsingeraktion wird über die Tage fortgesetzt. Sie können Spenden abgeben bzw. die Segensaufkleber oder Kreide zum Anschreiben des Segens immer noch mit nach Hause nehmen.

Ökumenischer Gottesdienst am 17. Januar
Am 17. Januar werden die Bibelwochen mit einem gemeinsamen ökumenischen Gottesdienst in St. Michael um 10:30 Uhr eröffnet. Weitere Gottesdienste und der Abschluss am Bibelsonntag 31.Januar werden noch bekannt gegeben.
Die Bibelabende selbst werden allerdings nicht stattfinden.

Zu den Impulsen der Bibelwochen

Liebe Schwestern und Brüder
Bitte haben sie Verständnis für die Entscheidungen der Verantwortlichen. Wir versuchen Sie auf dem Laufenden zu halten. Vor allem aber wünschen wir Ihnen jetzt im neu begonnenen Jahr Kraft aus dem Glauben und Gottes gütiges Geleit

Pfr Martin Schwer

Zu den Hausgottesdiensten der Diözese 

Das Schweizer liturgische Institut hat eine Vorlage für den Sonntag 24. Januar, die das Tagesevangelium besonders berücksichtigt.

Kontakt-Punkte....

Hoffen trotz Hoffnungslosigkeit
Wusstest Du, dass es möglich ist, zu hoffen, auch wenn es keine Hoffnung gibt? 
In dem Film "Die Verurteilten" gibt es zwei Charaktere, die aus unterschiedlichen Gründen lebenslang eingesperrt wurden. In einer der Szenen diskutieren diese über Hoffnung. Einer von ihnen sagt, dass es keine Hoffnung gibt und dass sie sogar gefährlich ist. Wer kennt das nicht?
Es gibt Zeiten, in denen das Hoffen unlogisch oder gar dumm erscheint. Es gibt Zeiten, in denen man meint, dass alle Hoffnung verloren ist. Es gibt Zeiten, da fühlt es sich an, als gäbe es keinen Grund zu hoffen. 
Aber selbst dann sollte das Licht der Hoffnung nicht ausgelöscht werden. Hoffen angesichts Hoffnungslosigkeit bedeutet das Licht der Hoffnung in unserem Leben brennen zu lassen, auch in Zeiten, in denen das Hoffen schwierig oder gefährlich ist, absurd oder dumm erscheint. 
Um die Hoffnung lebendig zu halten, ist es wichtig, immer wieder Erwartungen ans Leben zu haben, sowohl für unsere eigene Hoffnung als auch für die der Menschen, denen wir begegnen. In diesen Zeiten der Pandemie erleben wir eine solche Hoffnung. Hoffnung, dass diese Phase vorbei geht, Hoffnung, dass es uns wieder besser geht, Hoffnung, dass der Impfstoff wirkt, Hoffnung, dass wir uns wieder begegnen können, Hoffnung,  dass wir gemeinsam feiern können.
Aber am Ende des Films erkennt der eine letztendlich doch, dass es sehr wohl Hoffnung gibt und dass sie lebendig ist. Hoffnung ist das Festhalten, dass…
...es angesichts von Enttäuschungen auch Verabredungen geben kann. 
...wenn sich eine Tür schließt, sich eine andere Tür öffnet.
...„wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, es allein bleibt; wenn es aber stirbt, bringt es reiche Frucht.“ (Joh 12,24)
Lasst uns die Hoffnung nicht verlieren, auch wenn es ein Hoffen wider jeglicher Vernunft scheint.

Pfarrer Kishore Basani

Aktuelles

Ganzkörperfotografie
A-dieu
Liebe Mitchristen in der SE Raum Oberndorf,
Foto
Gebet zur Corona-Krise
Guter und treuer Gott, wir tragen unsere Sorgen und unsere Ängste vor Dich und wir bitten in diesen...
Foto und Grafik
Die Sternsingeraktion wird verlängert.
Sie können immer noch in allen Gemeinden Spenden für die Sternsinger abgeben.
Fastenkalender
Die diesjährigen Fastenkalender sind da.

Gottesdienste

So 31. Jan  |  Ökumenischer Lokalgottesdienst Bibelwoche 2021

Beginn:  10:15 
Evangelische und katholische Kirchengemeinden  |  Cy­ria­kus­kir­che - evang. Kirche in Trichtingen

Bitte melden Sie Sich bei entsprechenden Gemeinde zum Gottesdienst an. Sie sind willkommen!

So 31. Jan  |  Abschluss der ökumenischen Bibelwoche

Beginn:  17:00 
Evangelische und katholische Kirchengemeinden  |  Pfarrkirche St. Silvester

Da wir einer Dokumentationspflicht unterliegen und z.T. nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht, melden Sie sich bitte vorab online unter Veranstaltungen oder Telefonnummer 07423/875812 zum Gottesdienst an. Sie sind herzlich willkommen!

Weitere Gottesdienste

Termine

Mo 25. Jan  |  Beerdigungsdienst Pfarrer Deiß

25. Januar - 30. Januar
Seelsorgeeinheit Raum Oberndorf a.N.  |  Seelsorgeeinheit Raum Oberndorf a.N.

Ihr Ansprechpartner für Beerdigungen und Trauerfeiern ist Pfarrer Rudolf Deiß

Fr 29. Jan  |  Online - Konferenz der Gewählten Vorsitzenden / Pastoralteam

Beginn:  19:30 
Seelsorgeeinheit Raum Oberndorf a.N.  |  online

Weitere Termine