Die katholische Kirchengemeinde im Krisenmodus

Gottesdienste fallen aus – Beten findet statt
Das Pastoralteam der katholischen Seelsorgeeinheit Raum Oberndorf gibt bekannt, dass aufgrund der allgemein bekannten aktuellen Richtlinien alle öffentlichen Gottesdienste sind bis 19. April abgesagt werden. Die Absage gilt ebenso für alle weiteren Veranstaltungen.

Die Pfarreibüros sind zu den üblichen Zeiten weiterhin telephonisch oder per E-Mail erreichbar.
Das persönliche Aufsuchen der Pfarreibüros bitten wir jedoch nach Möglichkeit zu vermeiden.

Alle Informationen finden Sie unter Corona aktuell.

Einen täglichen Impuls finden Sie hier.

Aktuelle Vorlagen für Hausgottesdienste zum Download finden Sie hier

Den Sonntagsgedanken im Video finden sie hier.

Ab sofort finden Sie uns auch auf Facebook unter SE-Raum-Oberndorf

Eine gute Auflistung von Gottesdienstübertagungen finden Sie hier

"Wie sieht's aus?"

Kontakt-Punkte....

Botschaften und Nachrichten
In dieser Corona-Zeit sind wir gut informiert. Die Sondersendungen laufen täglich ab wie am Schnürchen. Die Fallzahlenkurven aus vieler Herren Länder werden bekannt gemacht und wo Zahlen nur gemutmaßt werden müssen, das kommt auch raus. Es ging ein allgemeiner Ruck wachsender Einsicht durch unsere Bevölkerung, als die Kanzlerin und unser Ministerpräsident auf ungewöhnliche Weise auf den Ernst der Lage hinwiesen. Es waren Botschaften für Herz und Verstand. Die Relevanz wird in Taten sichtbar: Krankenhäuser, Altenheime haben Besuchsverbot, Die Mitarbeitenden sind höchst gefordert. Auch die Familien, da die Kinder und Schüler zuhause sind. Die Relevanz der Worte wird in Taten sichtbar, wenn es sichtbar ist, dass es stimmt, dass unsinnig gehamstert wird. Hier Botschaften der Mäßigung und des Anstandes zu senden und zu Zusammenhalt und Solidarität einzuladen war angesagt und kam zum rechten Zeitpunkt.
Corona aber ist mehr als Klopapier und Hamstern, geht über Partys und Leichtsinn hinaus. Zunehmend werden die Nachrichten existentiell, wenn Betriebe ihre Produktion einstellen müssen und andere gar nicht mehr öffnen dürfen. Es wird eng, wenn wir an die Verflechtungen denken, die ganze Volkswirtschaften vor den Kollaps zu stellen drohen und was für uns lange selbstverständlich hingenommen wurde – Wachstum und Wohlstand – nicht mehr so weitergehen wird wie es bisher war.
Zwischendurch habe ich mich gefragt: Was hätten die Tagesthemen denn berichtet, wenn nicht 20 Minuten Corona wären? Sport? – der fällt aus.
Ich frage nach den Nachrichten, die zuvor Tagesthemen waren.
Was ist mit den Flüchtlingen bei dieser Kälte in den schlammgetränkten Zelten? Gibt es auch dort Corona? Was ist mit dem Bürgerkrieg und den Bomben auf Idlib? Das Sterben und die Todesängste dauern an. Ist es eine Empörung wert, wenn Putin den Jahrestag der Krim-Annektion wie einen Feiertag zelebrieren lässt? Auch die Klimakrise ist mit den Ausgangsbeschränkungen und der Unterlassung von Urlauben und Besuchen noch nicht gerettet.
Es ist gut, wenn wir aufmerksam sind und unsere Aufmerksamkeit zu fokussieren wissen. Es bleibt jedoch notwendig, bei „Wie sieht´s aus?“ auch über die Themen des Tages hinauszublicken. Darüber hinaus gilt, dass Trauer und Sorge, Resignation und Hoffnungslosigkeit, genauso wie Freude und Hoffnung, Glaube und Liebe sich nur bedingt in Nachrichten formulieren lassen. Das letzte Wort haben Botschaften. Und wir glauben sogar, an einer Frohen Botschaft festhalten zu dürfen.

Einen solidarischen Weitblick bis dahin wünscht

Pfarrer Martin Schwer

Aktuelles

Meine Bitte: Unterstützen Sie die Fastenkollekte - trotz Corona
Die Ereignisse der letzten Tage haben alles verändert. Viele Aktionen und Veranstaltungen in den...
Foto
Zuhause Gottesdienst feiern - Fünfter Sonntag der Fastenzeit (29.03.2020)
Mit Gottesdienstvorlagen bietet die Hauptabteilung VIIIa - Liturgie eine Hilfe an, sich trotz...
Foto
Osterkerze
So sieht das diesjährige Motiv unserer Osterkerze aus, angelehnt an unser Jahresthema, welches „Wie...
Gruppenfoto
"Wir sind jung und haben gerade Zeit"
Die Oberndorfer KjG möchte gerne helfen.

Gottesdienste

Di 17. Mär  |  Alle öffentlichen Gottesdienste sind bis einschließlich 19. April 2020 abgesagt

17. März - 19. April
Seelsorgeeinheit Raum Oberndorf a.N.  |  Seelsorgeeinheit Raum Oberndorf a.N.

Die Kirchen bleiben aber geöffnet, um Gläubigen die Möglichkeit zum Gebet zu geben.

Mo 23. Mär  |  Die Krankenkommunionen fallen bis auf weiteres aus!

17. März - 19. April
Seelsorgeeinheit Raum Oberndorf a.N.  |  Seelsorgeeinheit Raum Oberndorf a.N.

Weitere Gottesdienste

Termine

Mo 30. Mär  |  Beerdigungsdienst Diakon Thomas Brehm

30. März - 03. April
Seelsorgeeinheit Raum Oberndorf a.N.  |  Seelsorgeeinheit Raum Oberndorf a.N.

Ihr Ansprechpartner für Beerdigungen und Trauerfeiern ist Diakon Thomas Brehm

Mo 06. Apr  |  Beerdigungsdienst Pfarrer Deiß

06. April - 09. April
Seelsorgeeinheit Raum Oberndorf a.N.  |  Seelsorgeeinheit Raum Oberndorf a.N.

Ihr Ansprechpartner für Beerdigungen und Trauerfeiern ist Pfarrer Rudolf Deiß

Weitere Termine