A-dieu

Liebe Mitchristen in der SE Raum Oberndorf,

Ganzkörperfotografie

einige von Euch werden sich erinnern: Zu Beginn des Kiamoprozesses haben wir uns in Andachten mit Grundhaltungen des Christseins beschäftigt und uns vorgenommen, den Prozess, unsere Arbeit, unser Miteinander, unser Leben davon prägen zu lassen.
Eine Grundhaltung davon rückt nun in diesen Tagen für mich ganz in den Vordergrund: das Lassen.
Denn mit dem neuen Jahr werde ich meinen Arbeitsplatz ver-lassen, den Arbeitsalltag sein lassen und aus meine Pflichten ent-lassen werden.
Natürlich habe ich mir meinen Abschied ins Rentendasein ganz anders vorgestellt, als es jetzt unter Corona Bedingungen möglich ist, die ja keine persönliche Begegnung zu-lassen.
Deshalb werde ich zwar nicht den Rentenbeginn, wohl aber meinen persönlichen Abschied in den Sommer verschieben. Denn es ist mir ein großes Anliegen, mit Euch gemeinsam Gott und Euch „Danke“ zu sagen für den gemeinsamen Weg, für alles, mit dem Ihr mich beschenkt habt an Mut machenden Worten, kritischen Anfragen, Erfahrungen von Getragen sein, herausfordernden Diskussionen, vertrauensvollen Gesprächen, geteilter Trauer und Hoffnung, für alles, was ich wachsen sehen durfte.  Ich freu mich jetzt schon darauf, Euch dort zu treffen und lade herzlich dazu ein.

Bis dahin: A-dieu: Gott anbefohlen.

PR Helga Dlugosch