Gottes Wort ist wie Licht in der Nacht

Bibelsonntag und Sonntag des Wortes Gottes 31. Januar 2021

Objektfotografie

Durch das zweite Vatikanischen Konzil wurde eine positive Einstellung der Katholiken zur Schrift enorm gefördert. Liturgisch hat der Wortgottesdienst den Stellenwert eines von zwei Hauptteilen eines Gottesdienstes, was sich im Ambo als dem Tisch des Wortes ausdrückt. Aber auch die spirituelle Beschäftigung mit der Heiligen Schrift hat einen Aufschwung genommen, der bei uns und vielerorts in den Bibelwochen und in der Feier des Bibelsonntags seinen Niederschlag findet. Dieses Jahr müssen die Abende coronabedingt ausfallen. Von den angekündigten ökumenischen Bibelwochen bleiben vorauassichtlich Gottesdienste, die uns auf das Hören des Wortes aufmerksam machen.
Aber auch in der persönlichen Lektüre der Schrift oder in der Lesung der Tagestexte wie sie persönlich zuhause oder auch beim Besuch von Kirchen möglich ist, werden uns Worte aus der Heiligen Schrift als Wort des Lebens geschenkt. Schau hin! Sei Hörer des Wortes. Gottes Wort ist wie Licht in der Nacht; es hat Hoffnung und Zukunft gebracht; es gibt Trost es gibt Halt in Bedrängnis Not und Ängsten, ist wie ein Stern in der Dunkelheit. Schaut hin!
Pfarrer Martin Schwer