Palmsonntagskollekte am 05. April

Da keine Gottesdienste stattfinden können Sie Ihren Spenden für die Sonderkollekten in einen entsprechend gekennzeichneten Opferstock werfen.

Logo Deutscher Verein vom Heiligen Lande.

Das Heilige Land ist nicht irgendein Ort - Gemeinsam den Christen im Heiligen Land eine Zukunft geben der Leitgedanke zur Palmsonntagskollekte 2020 lautet: „Das Heilige Land ist nicht irgendein Ort – Gemeinsam den Christen im Heiligen Land eine Zukunft geben.“ Die Kampagne zur diesjährigen Palmsonntagskollekte nimmt mit diesem Leitgedanken die Faszination des Heiligen Landes in den Blick. Ob als Bewohner dieses wunderbaren Landstrichs oder als Pilger – das Heilige Land ist mehr als die Summe seiner heiligen Stätten. Es ist die Wurzel unseres Glaubens, der uns erdet, der uns Kraft und Hoffnung gibt. An Hoffnung fehlt es den Menschen, die dort leben, jedoch in den letzten Jahren häufig. Zu schwierig ist die politische Situation, zu gespalten ist die Gesellschaft – oftmals weit weg von Dialog und Versöhnung. Statt Brücken werden Mauern gebaut, statt nach dem Verbindenden wird nach dem gesucht, was Menschen trennt. Wir als Deutscher Verein vom Heiligen Lande und wir Franziskaner im Heiligen Land lassen uns von den Entwicklungen der letzten Jahrzehnte jedoch nicht entmutigen. Unentwegt stehen wir den Menschen im Heiligen Land mit zahlreichen Projekten zur Seite. Immer im Blick: Dialog und Versöhnung.
Auch die deutschen Bischöfe bitten in ihrem Aufruf um Unterstützung der Christen im Nahen Osten durch Gebet, Pilgerreisen und materielle Hilfe. Sie weisen deutlich darauf hin, dass es das gemeinsame Ziel aller Gläubigen sein muss, durch konkrete Hilfe christliches Leben im Heiligen Land zu sichern.
Bitte schließen Sie sich auch in diesem Jahr wieder der weltweiten Solidarität am Palmsonntag an! Ihr Gebet und die Palmsonntagskollekte sind für das katholische Engagement in der Region unverzichtbar. Wir freuen uns, wenn Sie bei Ihrer Ankündigung auf unsere besondere Verantwortung und auf die Faszination des Heiligen Landes hinweisen. Material zur Einbindung unseres Anliegens finden Sie im Anhang.
Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen schon jetzt recht herzlich!