St. Martin - Kath. Kindergarten Lindenhof

Ringstr. 5
78727 Oberndorf-Lindenhof
Tel: 07423 4645
E-Mail: stmartin.lindenhof(at)kiga.drs.de

Unsere Öffnungszeiten:
Regelgruppe 30 h
Mo - Fr           
+ 2 x nachmittags
(Mo + Do / Di + Do)
7:30 bis 12:30Uhr
13:30 – 16:00
Verlängerte Öffnungszeiten 30 h Budget
Mo - Do
Fr
7:00  bis 14:00 Uhr (flexibel gestaltbar mit bis zu 6 h pro Tag)
7:00 bis 13:00 Uhr
Ganztagesgruppe 42 h (mit warmem Mittagessen - Apetito)
Mo - Do
Fr
7:00  bis 16:00 Uhr 
7:00 bis 13:00 Uhr
„Krippe“ ab 1 Jahr
Mo - Fr7:30 bis 13:30 Uhr (30 Std.-Budget)

Google Maps

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig.
Erst wenn Sie hier auf "Aktivieren" klicken, erlauben Sie uns Daten von Dritt-Anbieter-Servern (Google) zu laden.

Aktivieren

"Was du mir sagst, das vergesse ich.
Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich.
Was du mich tun lässt, das verstehe ich"  

Konfuzius

Herzlich willkommen im katholischen Kindergarten „St. Martin"

Wir, im katholischen Kindergarten St. Martin, sind aufmerksame Wegbegleiter für Kinder ab einem Jahr bis zum Schuleintritt - ganz im Sinne unseres Namenpatrons „Sankt Martin", der immer mit aufmerksamem Blick auf seine Mitmenschen schaute. Wir nehmen die Kinder in Ihrer Einzigartigkeit an und fördern sie individuell. Wir verstehen uns als offen geführter, naturverbundener und bewegungsfreudiger Kindergarten - ein Haus der Freunde, der Familie, der Freude, des Spiels und des aufgeschlossenen Christseins. 

Unsere pädagogische Ausrichtung basiert auf dem offenen Konzept mit Funktionsräumen. Den Orientierungsplan des Landes Baden-Württemberg nutzten wir als Handlungsgrundlage unserer Arbeit.

In unserer „Krippe", finden Kinder ab 1 Jahr, ihren Bedürfnissen entsprechend, liebevolle Beziehung, Raum und Sicherheit, um sie später für einen fließenden Übergang in die offenen Gruppen vorzubereiten.

In den offenen Gruppen können die Kinder im Alter von 2,5 Jahren bis zum Schuleintritt während der Freispielzeit frei entscheiden, in welchen Bildungsbereich sie sich aufhalten und spielen möchten. Sie finden Sicherheit und Zugehörigkeit in ihren "Stammgruppen". So können alle Kinder ein gesundes Selbstvertrauen und Selbstsicherheit entwickeln, ein soziales Miteinander erleben und sich zu einer eigenständigen Persönlichkeit entwickeln. 

Die Eingewöhnung der Kinder ist für ein gelingendes Ankommen in unserer Einrichtung sehr wichtig. Diesen Übergang gestalten wir sanft und in enger Zusammenarbeit mit dem Elternhaus.

Ein wichtiger Baustein unserer Arbeit ist eine gelebte Erziehungspartnerschaft im regelmäßigen Austausch mit den Eltern und Sorgeberechtigten - bei Entwicklungsgesprächen, Elternabenden, gemeinsamen Festen und Feiern und im Informationsaustausch über unsere Kita Info App.

Die Öffnung nach Außen findet in der Vernetzung mit der Kirchengemeinde St. Michael, durch Exkursionen und Ausflüge, der Kooperation mit Grundschule und der Zusammenarbeit mit sozialpädagogischen Fachschulen als Ausbildungsbetrieb statt.

Zur optimalen, individuellen Förderung der Kinder bieten wir das Sprachförderprogramm unseres Landes „Kolibri“ an und arbeiten mit verschiedenen Institutionen wie beispielsweise der ökumenischen Kinder- und Jugendförderung e.V., interdisziplinäre Frühförderstelle - und auch der Behindertenhilfe zusammen.

Unsere Konzeption ist Handlungsgrundlage unserer Arbeit